Online Marketing, Vorteile mit VoIP

Das Online Marketing von Unternehmen spielt eine immer größere Rolle, da sich das Leben immer mehr virtuell abspielt. Um das Unternehmen noch mehr im digitalen Markt zu etablieren, empfiehlt es sich auch auf Internet-Telefonie zu setzen. Voice-Over-Internet-Protokoll, oder kurz VoIP, bietet zahlreiche Vorteile, von denen sowohl die Mitarbeiter als auch die Kunden profitieren.

Eine weltweite Erreichbarkeit unter einer Telefonnummer

Ein wesentlicher Vorzug der IP-Telefonie ist es, dass diese völlig ortsunabhängig stattfinden kann. Demnach ist es völlig egal, ob sich der Mitarbeiter gerade im Home-Office, unterwegs oder im Büro befindet. VoIP bietet eine weltweite Erreichbarkeit, mit der selbst das Mobilfunkgerät nicht mithalten kann. Denn nur mit der IP-Telefonie ist es möglich, dass eine standortübergreifende Nummer genutzt wird. Das bedeutet, dass das Unternehmen immer unter derselben Telefonnummer erreichbar ist, egal wo sich der entsprechende Mitarbeiter gerade befindet. Dies ermöglicht, dass Kunden problemlos stets jemanden unter derselben Nummer erreichen können. Zudem ist es für das Unternehmen von Vorteil, nur noch eine einzige Telefonnummer betreuen zu müssen. Auch internationale Geschäftsbeziehungen werden hierdurch wesentlich erleichtert. Den Mitarbeitern bietet dieser Umstand eine enorme Flexibilität, da das Arbeiten an ganz unterschiedlichen Standorten kein Problem mehr darstellt. VoIP ermöglicht die bestmögliche Vernetzung in einem Unternehmen.

Was wird für die IP-Telefonie benötigt?

Um die Internettelefonie zu nutzen, ist lediglich eine stabile Internetverbindung notwendig. Das Telefonat wird dann in Paketen verschlüsselt durch das World Wide Web geschickt. Die Sicherungen finden in einem Rechenzentrum oder in einer Cloud statt. Für das Telefonat kann sowohl ein Computer oder Laptop als auch ein Smartphone verwendet werden. Beim Laptop und PC müssen Mikrofon und Lautsprecher vorhanden sein – für das Smartphone kann eine App heruntergeladen werden. Die drei Voraussetzungen für VoIP sind daher:

  • die geeignete Hardware
  • ein VoIP-Anbieter
  • eine stabile Internetverbindung

Welche weiteren Möglichkeiten ergeben sich aus der IP-Telefonie?

Ein Unternehmen, das auf VoIP setzt, profitiert zum einen von der Ortsunabhängigkeit und zum anderen von der Flexibilität. Denn auch bezüglich der Konferenzschaltungen und Weiterleitungen ergeben sich hier zahlreiche Möglichkeiten. Neben dem eigentlichen Telefonieren ist es auch möglich, Videokonferenzen, Chats oder den Austausch von verschiedenen Daten über ein und dieselbe Internetanbindung vorzunehmen. Mitarbeiter können zudem ganz einfach ihre E-Mails jederzeit und von überall abrufen. Bei einer stabilen Internetverbindung bietet die Internettelefonie darüber hinaus eine wesentlich bessere Sprachqualität. Dies kann einen positiven und hochwertigen Eindruck bei Kunden hinterlassen, wovon das Unternehmen profitiert. Mit der IP-Telefonie können des Weiteren auch mehr Gespräche parallel geführt werden als mit der herkömmlichen Telefonie. Die genaue Anzahl der Gespräche, die gleichzeitig geführt werden können, richtet sich nach der Datenübertragungsrate.

Weitere Vorteile von VoIP

Für Unternehmen ist es erleichternd, dass die bestehende Netzinfrastruktur für die IP-Telefonie genutzt werden kann. Alle Dienste können somit über ein Netz empfangen werden. Auch die einfache Handhabung der Internettelefonie spricht für sich. Zudem sind auch die eingesparten Kosten sowie der Umstand, dass es häufig keine Kündigungsfristen oder Mindestvertragslaufzeiten gibt, nicht zu verachten.