VoIP Anruffunktionen in Microsoft Office

Der US-amerikanische Software-Riese Microsoft hat im Jahr 2011 den sehr erfolgreichen Instant-Messanger-Dienst Skype gekauft, der unter anderem VoIP-Telefonate ermöglicht. Doch dieses ist nicht die einzige Lösung des weltweit größten Softwareherstellers. Ohne die Installation einer zusätzlichen, alleinstehenden Software können Nutzer von Microsoft Office mit der integrierten cloudbasierten Telefonielösung telefonieren und damit sogar auf eine herkömmliche, komplizierte und kostenintensive Festnetz-Telefonie verzichten.

Glasklar, sicher, intelligent und Kosten sparend

Die VoIP-Telefonie ist unter anderem in Office 365 integriert. Damit kann nicht nur in glasklarer Klangqualität kommuniziert werden, es bietet auch viele intelligente Funktionen. Erweiternde Features machen die in Microsoft Office integrierte Telefonie zu einer idealen Lösung auch für Unternehmen und andere Teams.

Das „Telefonsystem“ in Microsoft Office ersetzt die Unternehmenstelefonanlage (PBX) ohne dass die Anschaffung zusätzlicher Endgeräte nötig ist. Das Telefonsystem funktioniert wie eine Nebenstellenanlage, unterstützt grundlegende Features wie Anrufweiterleitung, Stummschaltung, ein Adressbuch und Voicemail. Selbstverständlich werden Telefonate standardmäßig verschlüsselt, sodass keine zusätzliche VPN nötig ist.

Die Funktion "Anrufplan" kann zu "Telefonsystem" hinzugebucht werden und ist besonders für Unternehmen interessant. Über das Office 365-Administratorportal kann sie zentral verwaltet werden. Telefonnummern können dort einfach angefordert und zugewiesen werden, Nutzer können unkompliziert verwaltet werden. Anrufplan bietet Nutzern eine besonders einfache Anrufsteuerung. Beispielsweise können Unternehmen ihren Mitarbeitern damit primäre Telefonnummer zugewiesen werden, über die sie Telefonate tätigen und Anrufe annehmen können. Flexibel sind Nutzer bei der Gerätewahl. Für Telefonate kann beispielweise ein IP-Telefon, Skype Room Systems, ein PC, ein Mac oder ein Mobilgerät genutzt werden.

Eine weitere hinzubuchbare Funktion der VoIP-Telefonie in Microsoft Office ist beispielsweise "Anrufe in Teams". Zusammen mit „Telefonsystem“ und „Microsoft Teams“ können die Nutzer Telefonate innerhalb von Teams führen und dabei Funktionen wie Halten, Blindweiterleitung und sichere Weiterleitung verwenden. Eine Berichtsfunktionen macht die Administration einfach.

Mit dem „Direkten Routing“ können Unternehmen weltweit den Anbieter auswählen, der die Sprachleitungen für Office 365 bereitstellt. Die vorhandene Sprachleitungen kann direkt über einen zertifizierten SBC (Session Border Controller) mit Office und Telefonsystem verbunden werden.

Interessenten können das Office-Paket Office 2019 kaufen oder die Cloud-Lösung Office 365 als Abo buchen. Unternehmen entscheiden sich meistens für die Anschaffung der Office-Pakete. Die Cloud-Anbindung ist für Telefonate mit der integrierten Telefonie-Funktion allerdings nötig. Die Buchung der Zusatzfunktionen ist mit weiteren Kosten verbunden. Für Telefonate gelten die günstigen Skype-Preise.