VoIP Gateway im Business-Bereich

Viele Telefonanlagen auch im gegenwärtigen Wirtschafts- und Industriealltag folgen in ihrer Hardware-Gestaltung der Technik des ISDN. Will heißen: Es wäre in vielen Fällen sehr kostenintensiv, Hunderte von Telefonen innerhalb einer Firma oder Universität auszuwechseln, nur weil sie nicht mehr dem aktuellen Standard der Kommunikationstechnologie entsprechen. Es kann dies als eine Art Übergangsgeneration bezeichnet werden. Doch um jedem – auch den Anwendern veralteter ISDN-Telefonsysteme – die Nutzung der Internet-Telefonie zu gewähren, existiert die technische Errungenschaft mit der Bezeichnung “VoIP Gateway”.

Es ist dies ein elektronisches System bzw. Gerät, welches Schnittstellen der ISDN-Telekommunikation in VoIP-Anschlusspunkte umwandelt. So kann etwa ein VoIP Gateway die ISDN-Schnittstellen in IP-Anschlusspunkte mit dem sogenannten “Session Initiation Protocol” umwandeln – ein Ausdruck dafür, dass hier VoIP-Telefonie erst möglich ist.

Durch einen VoIP Gateway sind nun Anwendergruppen vollständig in der Lage, mit vorhandener Technik, Hardware und vorhandenen Telefongeräten das Internet zu nutzen – ohne irgendwelche Aufrüstungen oder Erneuerungen auf VoIP Telefone durchführen lassen zu müssen.

Man konnte z. B. Videokonferenzen abhalten, seit es ISDN gibt. Für Bild- und Tonübertragungen jedoch benötigt man für entsprechende Gerätekombinationen viele ISDN-Schnittstellen. Diese im Einzelnen zu ersetzen, ist genau an dieser Stelle extrem aufwendig: So bietet sich der VoIP Gateway gerade bei diesen – noch völlig funktionsfähigen – Anlagen im professioneller Einsatz in Unternehmen an. Überdies senken sich in beträchtlicher Weise – gegenüber der ISDN-Telefonie – die Verbindungskosten. Indem nicht mehr (wie bei ISDN) per Minute, sondern nur noch monatlich abgerechnet wird, können Betriebskosten elementar gesenkt werden.

Was ist ein VoIP Gateway

Ein VoIP Gateway ist somit die Bezeichnung der Hardware, mit der man ISDN-Geräte, auch ein völlig einfaches Telefon, an die VoIP-Nutzung im Business-Bereich anschließen kann. Währenddessen ist ein VoIP Adapter die kleinere Variante, die genau dies nur im Privathaushalt oder in kleinen Firmen bei wenigen angeschlossenen Telefonen leistet. Somit ergibt sich: Für die Nutzung des Internets sind nicht allein Computer notwendig, sondern gerade im Rahmen des Mobilfunks (UMTS, LTE) erreicht das Internet Handys, iPods, GPS-Systeme, Autoradios und andere Hardware. Zusätzlich jedoch ist durch die oben beschriebene Anschlusshardware gewährleistet, dass jedes Kommunikationsgerät (wenn auch mit Adapter bzw. Gateway) an das Internet ohne Weiteres angeschlossen werden kann.